Über Kosten sprechen wir vorher

Beratungsleistungen von hoher Qualität setzen Investitionen in Personal, Fortbildung, Büroausstattung, Fachliteratur und Datenbanken voraus; das ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Auf der anderen Seite erfordern unsere Leistungen eine angemessene Vergütung.

Wir berechnen unser Honorar nach Absprache mit Ihnen als Zeitvergütung oder Pauschalvergütung. Bei der ersten Variante bezahlen Sie uns nur für die Zeit, während der wir tatsächlich in Ihrem Interesse tätig sind und die wir Ihnen minutengenau nachweisen. Die zweite Abrechnungsmethode sieht eine feste Vergütung für einen zuvor klar definierten Auftrag mit abschätzbarem Aufwand vor und bietet Ihnen von vornherein Planungssicherheit. Nur in den durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) angeordneten Einzelfällen rechnen wir nach der gesetzlichen Vergütungsordnung auf der Grundlage des Gegenstandswertes ab.

Die genaue Höhe der Vergütungssätze hängt unter anderem von Schwierigkeitsgrad, Art und Umfang der Angelegenheit sowie unserem Haftungsrisiko ab. Alle Einzelheiten werden vor einer Mandatierung ausführlich besprochen.